Über mich

Ich bin Jurist (Mag. iur.) mit Postgraduate-Ausbildung im IT-Recht (LL.M. Universität Wien) und verfüge über vielfältige Berufserfahrungen im In- und Ausland. Bereits während meines Studiums absolvierte ich Auslandspraktika in Montréal und New York City; mein Auslandssemester durfte ich in Oslo verbringen. Seit 2017 bin ich als Senior Researcher und Senior Consultant im Forschungs- und Beratungsunternehmen Research Institute – Digital Human Rights Center mit Spezialisierung im Datenschutz- und IT-Recht tätig. Ich bin Verfasser zahlreicher Gutachten im Bereich Datenschutzrecht für private und öffentliche Stellen, zudem war ich von einer Datenschutzaufsichtsbehörde in mehreren Fällen als nicht-amtlicher Sachverständiger bestellt.

Bei allen meinen bisherigen beruflichen Stationen (Medizinische Universität Wien, Parlamentsdirektion, deutscher Industriekonzern, Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH, Universität Hannover – Institut für Rechtsinformatik) war ich insbesondere mit datenschutz- und IT-rechtlichen Fragestellungen (u.a. auch als Datenschutzbeauftragter) befasst. Seit 2015 bin ich „Certified Information Privacy Professional/Europe“ (IAPP), zudem war ich Initiator und Co-Gründer von Privacyofficers.at. Meine Publikationsliste ist hier zu finden.

Derzeit dissertiere ich zum Thema „Verarbeitung von Patientendaten durch Krankenanstalten unter besonderer Berücksichtigung der Sekundärnutzung für die wissenschaftliche Forschung und Lehre“ an der Universität Wien. Ich kann dabei jahrzehntelange Erfahrungen im Bereich des Datenschutzrechts einbringen, u.a. auch als ehemaliger Datenschutzbeauftragter der größten medizinischen Universität Österreichs. Das Exposé zum Promotionsvorhaben ist hier abrufbar.